Donnerstag, 1. November 2012

portabler Wasserfilter..



Und auch unsere portable Wasserfilter-Lösung wurde fertig. Sie ist recht gross geworden, aber wird uns zuverlässig sauberes Trinkwasser liefern - einzige Voraussetzeung ist eine funktionierende 12v Zigarettenanzünder-Buchse.

Wie auch zu sehen ist, wird zum Filtern des Wassers auf zwei verschiedene Filter gesetzt. Und zuletzt wird das Wasser durch einen UV-Strahler gepresst - wo auch die letzten Keime angetötet werden sollten.

Damit sollten wir auch mal auf Flusswasser ausweichen können, zum befüllen unseres Tankes, wenn wir keine bessere Möglichkeit finden sollten.

Integriert ist auch eine eigene Wasserpumpe so dass das es ein komplett autarkes System ist, und nicht Leitungsanteile mit den Verbrauchern teilen muss.

Die intelligente Schaltung der Elektronik wartet erst auf ein erfolgreiches Einschalten des UV Strahlers, und gibt erst nach ca 45 Sekunden den Strom an die Pumpe weiter, damit der UV Strahler auch schon optimal arbeiten kann.

Nur am Gewicht müssen wir noch arbeiten - wenn wir da die hälfte durch einen Einbau sparen können - dann verzichten wir gerne auf die Mobilität.

Kommentare:

  1. Huuuhhhh sieht ja riesig aus Euer Wasserfilter- so wie ich Euch kenne, hat er aber genau das richtige Format und passt perfekt so bleibt der Wunsch für frohes Packen und lustvolles Laden dasha

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Der "Brummer" ist uns zu schwer und zu platzverschwendend zusammengestellt. Am Mittwoch wird er zerlegt, und die Komponenten im Fahrzeug fest verbaut.
      Das trifft sich gut- den in letzter Minute haben sich noch einige kleinere technische Anforderungen ergeben - die es sich lohnt noch umzusetzen...

      Löschen