Samstag, 27. Oktober 2012

Fahrzeug Versicherung für Afrika...

Das ist ein ganz ganz schwieriges Thema...  Ich habe zwei Anbieter gefunden:

Tourinsure versichert weltweit - und zumindest auch mich mit einem in der Schweiz zugelassenen Fahrzeug:
http://www.tourinsure.de/

Jan und Partner versichert leider nur in Deutschland zugelassene Fahrzeuge:
http://www.jahnupartner.de/

Daher werde ich hier nur das Angebot von Tourinsure näher beleuchten.

Erstmal fällt an dem Angebot auf, dass der maximal versicherte Wert bei 75`000 Euro aufhört. Was machen da die Afrikareisenden mit einem Vollausbau von Tom, Maltec oder einem der anderen Ausstattern? Da ist doch alleine der Ausbau schon...

Nach meinen Abklärungen mit tourinsure ist das Fahrzeug dann versichert - aber nur das. Falls es abhanden kommt - sind Zollgebühren NICHT abgedeckt.

Laut den AGBs gilt die Versicherung solange man das Fahrzeug nicht aus den Händen gibt - dh während eines Werkstattaufenthaltes - ist das Fahrzeug nicht versichert. Auch für das Verschiffen gilt: nicht versichert.


Hier ein Screenshot der Prämientabelle. Die aktuelle Fassung gibt es auch hier zum Download. Die Haftpflichtversicherung ist preiswert, finde ich. Ich würde immer dazu raten - im jeweiligen Land noch eine lokale Versicherung abzuschliessen - weil im Falle eines Umfalles hat man dann auch die Unterstützung eines Versicherungsvertreters vor Ort - und eine höhere Chance auf eine annehmbare Abwicklung.

Bei den Gebühren für Diebstahl/Teilkasko oder Vollkasko muss ich ehrlich gesagt schon leer schlucken. Bei einem Selbstbehalt von 2`500 Euro - sind das stattliche Summen.

Wichtig ist Diebstahlschutz - und den gibt es schon mit der Teilkasko dazu.

Hat man in Afrika einen Unfall - und hat das Glück das Zeugen die eigene Unschuld bezeugen können - sieht man aber trotzdem kein Geld - weil entweder der Fahrer oder das Fahrzeug keine Versicherung hat - oder wenn doch - man dann erstmal Wochen für ein Gerichtsverfahren opfern müsste - weil die Versicherug dann doch nicht zahlen möchte - und auf die Ungeduld der Touristen hofft.

Da sollte sich der Reisende schon überlegen - wenn er denn zur Teilkasko greift - auch gleich ein Upgrade auf die Vollkasko zu machen - um auf der sicheren Seite zu sein.

Ich befürchte das ich mit der Haftpflicht starten werde - weil das eingegangene finanzielle Risiko mit den Zollkosten um ein vielfaches höher ist, wie ich im Blog-Beitrag rund um das Carnet schon angesprochen habe.

Vieles an so einer Reise ist ungewiss - das gesundheitliche Risko ist enorm, das finanzielle auch - da hilft eine sehr eingeschränkte Abdeckung auch nicht weiter - im worst case szenario - das würde nur abmildern.

Kommentare:

  1. Ihr habt Euch gewissenhaft vorbereitet - die Ungewissheit fährt mit, das ist ja auch das Schöne an der Sache - die Versicherungen haben enge Grenzen - und langen Atem - ich vertraue, dass alles gut geht dasha

    AntwortenLöschen
  2. Hallo,

    das mit den Versicherungen klingt nicht gut, aber so sind Versicherungen immer. Es kostet viel und am Ende zahlen leider nur die wenigstens. Das Spiel mit der Angst, aber dennoch ist es besser eine zu haben.
    Ich wünsch euch das nichts passiert.

    Viele Grüße
    Marius

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dazu können wir nun auch noch eine Erfahrung anbringen: Du hattest völlig recht - man reist mit Versicherung einfach entspannter.
      Wir hatten einen kleinen Unfall in Südafrika (siehe Blog). Tourinsure hat dies problemlos reguliert. Der Kontakt in SA war zwar überfordert - aber über die Heimat wurde das ganze wunderbar abgewickelt.
      Es ist einfach gut zu wissen dass auch ein Fahrzeugverlust kein Beinbruch wäre...

      Löschen
  3. In Deutschland bei der Nürnberger Versicherung bekomme ich in ganz Afrika für eine vorher anzugebende Reisezeit den selben Versicherungsschutz (100 Millionen pauschal mit 500 € Selbstbeteiligung in der Vollkasko und 150 € Selbstbeteiligung in der Teilkaskoversicherung schriftlich bestätigt.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das sind tolle Neuigkeiten! Darf ich fragen was Dich der Spass kostet?

      Löschen